Logo fort-schritte.de Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Angeboten.

Sie finden dieses Dokument unter
http://fort-schritte.de/outdoor/zugspitz_besteigung.php
fort-Schrittefort-Schrittefort-Schritte
fort-Schritte
fort-Schrittefort-Schrittefort-Schritte

Zugspitze

Bergwanderung auf die Zugspitze (2962Hm)

drei Wandertage; mit optionaler weiterer Übernachtung auf der Zugspitze, dem Gipfel in der DAV-Hütte
 

Als Drei-Tage-Tour bieten wir diese Wanderung wieder auf den höchsten Berg Deutschland´s, die Zugspitze (nach Angaben des Landesvermessungsamtes 2962,06 Meter hoch) an.

Diese Tour ist keine Fastenwanderung. In drei Tages-Etappen wollen wir die Zugspitze erklimmen. Diese Wanderung ist auch gut für wenig erfahrene Bergwanderer geeignet.

1. Tag:   ↑ 500 Hm,   ↓ 50 Hm,   5 h Gehzeit
Wir gehen sonntags ab Garmisch die Strecke durch die sehr eindrucksvolle Partnachklamm in das Reintal, zur Reintalangerhütte (1367 Hm, Übernachtung, DAV): leuchtende Sandbänke, tosende Wasserfälle, weites Tal zwischen den schönen Bergen, wunderbare weiße Steine glänzen in der Sonne.

2. Tag:   ↑ 500 Hm,   ↓ 50 Hm,   3 h Gehzeit
Am Montag bestaunen wir die Partnachquelle. Die Partnach ist der 16,5 km lange bayerischer Gebirgsfluss. Sie entspringt auf 1440 m Höhe im Zugspitzmassiv. Gespeist wird die Partnach vom Schmelzwasser des um etwa 1100 m höher gelegenen Schneefernergletschers, das in dem karstigen Gesteinboden versickert und beim Partnachursprung wieder an die Oberfläche gelangt. Am frühen Nachmittag werden wir dann das Schutzhaus (Knorrhütte, 2.057 Hm, DAV) nahe des Reintalschlusses an einem der malerischsten Plätze des Wettersteingebirges in der Umgebung "himmelhoher", wilder Felswände und -flanken erreichen.

3. Tag:   ↑ 900 Hm,   ↓ 50 Hm,   2,5 - 5 h Gehzeit
Dienstags findet dann unser finaler Gipfelansturm nach dem Frühstück statt. Knapp 900 Höhenmeter stehen noch bevor. (Circa 400 Hm Aufstieg, teilweise durch das Schottergeröllfeld und dann am Drahtseil-gesicherten Gratweg unterhalb der Spitze, können mit Verwendung der Gipfelseilbahn alternativ eingespart werden.)

Hoch oben auf dem höchsten Berggipfel Deutschlands will dieser Ausblick (hoffentlich bei super-genialem Bergwetter) und das Erreichen erstmals ordentlich gefeiert werden. Wir haben unser Ziel geschafft! Hier werden uns dann sicher wieder sehr viele Menschen begegnen. Diese kamen größtenteils von der anderen Seite der Bergmassives über die Zahnrad-/Seilbahn hoch. Mit dieser düsen wir dann auch ins Tal, weiter nach Garmisch-Partenkirchen, wo wir voraussichtlich am späten Nachmittag eintreffen werden. Eine Übernachtung dort ist nicht mehr vorgesehen, kann aber gerne organisiert werden.

Achtung::     Diese Tour kann nur bei geeigneten Wetterbedingungen stattfinden!
Bitte keine Seminargebühren oder Unterkunftskosten vorab überweisen! Etwa drei Tage vor Beginn erhalten Sie eine Mail, ob die Tour dann sicher stattfinden kann. Falls die Zugspitztour abgesagt werden sollte, bieten wir eine Alternativwanderung an.

Leistungen::       Eintrittsgebühren für Partnachklamm, Unterbringung in der angegebenen Unterkunft mit Frühstück, Hüttenreservierung, Leihwanderstöcke nur auf Bestellung.

Zusatzkosten::      für Anreise, Seilbahn-Talfahrt mit Gondel/Zahnradbahn (30,- €), Getränke, Mittag-/ Abendessen, Rückreise. Die beiden Hütten akzeptieren auch das Mitbringen eigener Verpflegung. Für das Mittag-/ Abendessen können wir auch von der Speisekarte individuell wählen.

Schwierigkeit::     anspruchsvoll - Wanderungen mit ca. 5 bis 6 Std. täglicher Gehzeit, mit ausdauernden Steigungen (teilweise bis zu 900 Hm).
Voraussetzungen::    Gesunde körperliche Verfassung, gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, Rucksackgewicht max. 8 kg

Wissenswertes::    siehe http://www.2962m.de/
Webcam::    http://www.zugspitze.de/de/aktuell/wetter/panoramakameras.htm
Infos zur Region finden Sie im Internet unter http://www.zugspitze.de
Webseite der beiden Hütten:: http://www.reintalangerhuette.de und http://www.knorrhütte.de

Beginn::     10:00 Uhr
Treffpunkt::   Hotel in 82467 Garmisch-Partenkirchen

Übernachtungsempfehlung: http://www.hoteledelweiss.de  Telefon 08821-2454  oder auch das http://www.gaestehaus-riesch.de/ über Telefon 08821-2015

Abschluss::      Um ca. 17:00 Uhr kommen wir wieder in Garmisch-Partenkirchen an. Wir fahren mit der Seilbahn runter und dann in die Stadt.

Optional ist die Übernachtung auf der Zugspitze noch möglich (Münchener Haus DAV http://muenchnerhaus.wachterhaus.com/). Ab 15:00 Uhr erfolgt die Ausgabe der Schlafkarten an die Übernachtungsgäste. Bei Interesse hierzu setzen Sie sich bitte direkt mit dem Münchener Haus in Verbindung. Hüttenwirt Hansjörg Barth; Telefon: +49 8821 2901; Muenchnerhaus@T-Online.de

       WICHTIG: Bitte vorab noch keine Kursgebühr und keine Übernachtungskosten überweisen.

Übernachtungspreis::     ca. 70,- €  im Matratzen-/Zimmerlager mit Frühstück p. P. (in Abhängigkeit vom Alter, Alpenvereinsmitgliedschaft DAV/SAC, Matratzen-/Zimmerlager). Da nicht alle Teilnehmer in der gleichen Kategorie untergebracht sind, variieren die Kosten geringfügig. AV-Ausweis ggf. bereithalten. Der Betrag beinhaltet zwei Übernachtungen und 2 x Frühstück.

Als DB-Anreisebahnhof wählen Sie bitte Garmisch-Partenkirchen. PKW-Parkmöglichkeiten (teilweise gegen Gebühr) sind vorhanden.

Anmerkung::  Die Wanderetappe am dritten Tag ist die technisch etwas anspruchsvolle Etappe. Hier sind einige Abschnitte mit Drahtseilen versichert. 

Einen netten Einblick in diese Etappe bietet das Video eines Bikers, der von der Gipfelplattform diese Etappe bergab mit dem Mountainbike fährt. Im Netz unter  http://www.youtube.com/watch?v=KISnewMF4xg  zu sehen. (evtl. nicht im Browser firefox)

Anreiseplaner im Internet:: http://www.map24.de

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Einen entsprechenden Anmeldevordruck finden Sie auf unserer Webseite.
Gerne senden wir Ihnen diesen auch umgehend per Post oder E-Mail zu.


Alle Angaben ohne Gewähr!   Änderungen vorbehalten.