Logo fort-schritte.de Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Angeboten.

Sie finden dieses Dokument unter
http://fort-schritte.de/termine.php?id=491
fort-Schrittefort-Schrittefort-Schritte
fort-Schritte
fort-Schrittefort-Schrittefort-Schritte
StiefelStiefelStiefel

ZugspitzBergWanderung


Bergwanderung auf die Zugspitze (2962Hm)

drei Wandertage; mit optionaler weiterer Übernachtung auf der Zugspitze, dem Gipfel in der DAV-Hütte
 

Als Drei-Tage-Tour bieten wir diese Wanderung wieder auf den höchsten Berg Deutschland´s, die Zugspitze (nach Angaben des Landesvermessungsamtes 2962,06 Meter hoch) an.

Diese Tour ist keine Fastenwanderung. In drei Tages-Etappen wollen wir die Zugspitze erklimmen. Diese Wanderung ist auch gut für wenig erfahrene Bergwanderer mit guter Kondition geeignet. (Mit guter Kondition sollten Sie in der Lage sein, mit Ihrem gepacktem Wanderrucksack 600 - 650 Höhenmeter in zwei Stunden aufsteigen zu können.)


Sonntag::   Ausgangspunkt ist Garmisch-Partenkirchen

Montag::    Übernachtung auf der Knorrhütte

Dienstag::  finaler Gipfelaufstieg

Hinweis::    eventuell geringfügige Terminverschiebung möglich (ein bis zwei Tage)


Hoch oben auf dem höchsten Berggipfel Deutschlands will dieser Ausblick (hoffentlich bei super-genialem Bergwetter) und das Erreichen erstmals ordentlich gefeiert werden. Wir haben unser Ziel geschafft! Hier werden uns dann sicher wieder sehr viele Menschen begegnen. Diese kamen größtenteils von der anderen Seite der Bergmassives über die Zahnrad-/Seilbahn hoch. Mit dieser düsen wir dann auch ins Tal, weiter nach Garmisch-Partenkirchen, wo wir voraussichtlich am späten Nachmittag eintreffen werden. Eine Übernachtung dort ist nicht mehr vorgesehen, kann aber gerne organisiert werden.

Achtung::     Diese Tour kann nur bei geeigneten Wetterbedingungen stattfinden!
Bitte keine Seminargebühren oder Unterkunftskosten vorab überweisen! Etwa drei Tage vor Beginn erhalten Sie eine Mail, ob die Tour dann sicher stattfinden kann. Falls die Zugspitztour abgesagt werden sollte, bieten wir eine Alternativwanderung an.

Leistungen::       Wanderbegleitung, Eintrittsgebühren für Partnachklamm, Unterbringung in der angegebenen Unterkunft mit Frühstück, Hüttenreservierung, Leihwanderstöcke nur auf Bestellung.

Schwierigkeit::     anspruchsvoll - Wanderungen mit ca. 5 bis 6 Std. täglicher Gehzeit, mit ausdauernden Steigungen (teilweise bis zu 900 Hm).


Voraussetzungen::    Gesunde körperliche Verfassung, gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, Rucksackgewicht max. 8 kg

Wissenswertes::    siehe http://www.2962m.de/
Webcam::    http://www.zugspitze.de/de/aktuell/wetter/panoramakameras.htm


Infos zur Region finden Sie im Internet unter http://www.zugspitze.de

Beginn::     Tourstart ist am Sonntag, 9:00 Uhr
Treffpunkt::   auf Anfrage


Übernachtungsempfehlung:: 

http://www.hoteledelweiss.de  Telefon 08821-2454  oder auch das 

http://www.gaestehaus-riesch.de/ über Telefon 08821-2015   oder
Hotel Wittelsbacher Hof, Von Brugstrasse 24, Tel.: 08821-53096 http://www.wittelsbacher-hof.com


Abschluss::                     Um ca. 17:00 Uhr kommen wir wieder in Garmisch-Partenkirchen an.  Wir fahren mit der Seilbahn vom Gipfel runter und dann in die Stadt.

Seminargebühr::             150,- €        WICHTIG: Bitte vorab noch keine Kursgebühr und keine Übernachtungskosten überweisen.

Übernachtungspreis::     ca. 70,- €  im Matratzen-/Zimmerlager mit Frühstück p. P. (in Abhängigkeit vom Alter, Alpenvereinsmitgliedschaft DAV/SAC, Matratzen-/Zimmerlager). Da nicht alle Teilnehmer in der gleichen Kategorie untergebracht sind, variieren die Kosten geringfügig. AV-Ausweis ggf. bereithalten. Der Betrag beinhaltet zwei Übernachtungen und 2 x Frühstück.


Zusatzkosten::                für Anreise, Seilbahn-Talfahrt mit Gondel/Zahnradbahn (33,- €), Getränke, Mittag-/ Abendessen, Rückreise. Die beiden Hütten akzeptieren auch das Mitbringen eigener Verpflegung. Für das Mittag-/ Abendessen können wir auch von der Speisekarte individuell wählen.

Als DB-Anreisebahnhof wählen Sie bitte Garmisch-Partenkirchen. PKW-Parkmöglichkeiten (teilweise gegen Gebühr) sind vorhanden.


Anmerkung::  Die Wanderetappe am dritten Tag ist die technisch etwas anspruchsvolle Etappe. Hier sind einige Abschnitte mit Drahtseilen versichert. Einen netten Einblick in diese Etappe bietet das Video eines Bikers, der von der Gipfelplattform diese Etappe bergab mit dem Mountainbike fährt. Im Netz unter  http://www.youtube.com/watch?v=KISnewMF4xg  zu sehen. (evtl. nicht im Browser firefox)


Anreiseplaner im Internet:: http://www.map24.de

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Einen entsprechenden Anmeldevordruck finden Sie auf unserer Webseite.
Gerne senden wir Ihnen diesen auch umgehend per Post oder E-Mail zu.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Änderungen vorbehalten.


Packliste

Wenn Sie das Folgende  eingepackt haben, dürfen Sie es abhaken  !    

+  Rucksack mit max. 40 l Fassungsvermögen, Rucksackhülle
+ feste Wanderschuhe mit guter Profilsohle (unbedingt gut eingelaufene Schuhe)
+ Wechselwäsche (Funktionswäsche), Ersatzstrümpfe
+ warmer Pullover oder Faserpelz (Fleece)
+ evtl. kurze Hose
+ Anorak – wasser- und winddicht, atmungsaktiv
+ Überhose – wasser- und winddicht oder Regenponcho
+ Handschuhe,  Mütze/Stirnband
+ Ohropax -  immer wieder sinnvoll
+ Personal- und ggf. Alpenvereinsausweis
+ Sonnenbrille,   Sonnencreme und Lippenschutz (beide mit mind. LSF 20, besser LSF 30)
+ leichte Kopfbedeckung (Sonnenhut)
+ kleines Verbandszeug (Blasenprophylaxe, mind. 2 Blasenpflaster)
+ Waschzeug, am besten mit Bioseife und einem Mini-Minihandtuch, Minizahnpasta …   :-)
+ Bargeld für Unterkunft, Privates, Getränke, Mittagessen, Seilbahn …
+ Über-/Anreisegepäck kann  im Auto/Hotel deponiert werden; vorab klären !
+ Ein eigener Fotoapparat muss nicht sein, denn wir stellen einen Downloadlink / eine Foto-CD mit den Tourfotos abschließend zur Verfügung.
+ persönliche Medikamente
+ kleine Taschenlampe oder Stirnlampe – bei Bedarf
+ Trinkflasche, mind. 1,0 Liter, ideal aus Kunststoff
+ einige Teebeutel mitnehmen, Teewasser gibt's auf der Hütte
+ ebenso evtl. portionierten Kaffee, heißes Wasser drauf … lecker :-)
+ Plastiktüte zum verpacken der Brotzeiten
+ Teleskopwanderstöcke   *(20,-€/5,-€)
+ ein Hüttenschlafsack wird für diese Tour unbedingt benötigt    *(15,-€/5,-€)

* kann bei uns käuflich erworben oder geliehen werden (Kaufpreis/Leihgebühr)


Die Ausrüstung sollte sich bei der Tour auf das Notwendigste beschränken.  
Jedes Kilo mehr im Rucksack macht sich bemerkbar und bedeutet auch mehr Anstrengung.
RG-Faustformel bei einem Körpergewicht von 70kg:    8 kg  (RG)
Pro weitere 10 kg Körpergewicht sollte es nicht mehr als ein Kilogramm Rucksackgewicht sein.  
(RG = Rucksackgewicht)
An den Hütten gibt es nicht immer Duschen aber immer Waschgelegenheiten, auch zum Waschen der Kleidung. Der Luxus von zu viel Wechselkleidung kann sich schnell zur unerträglichen Last entwickeln.

Auch beim Proviant kann ganz wesentlich gespart werden.   Es gibt, nach dem wir Garmisch verlassen haben, unterwegs keine Möglichkeiten Getränke, Müsliriegel und ähnliches zu kaufen oder zur Mittagsrast einzukehren. An den Hütten kann auch Proviant beim Frühstück eingepackt werden.   Ein paar Müsliriegel, etwas Käse, Brot im Gepäck für unterwegs sind immer sehr willkommen.

Bei Fragen: Fragen!


Ich möchte mich anmelden!